Die Projektidee

Die Idee zu diesem Buch kam mir, weil ich so ein Buch gesucht und nicht gefunden habe. Es gibt Bücher, die Kindern erklären, warum ihre Haare ausfallen, wenn sie eine Chemotherapie erhalten oder wie Kinder mit ihren Familien im Iglu in der Arktis leben. Aber es gibt kein Kinderfachbuch über Zerebralparese.

Dabei leben in Deutschland ungefähr 50.000 Kinder mit einer Körperbehinderung in Folge einer Zerebralparese - auch frühkindliche Hirnschädigung genannt. Sie ist der häufigste Grund für eine ausgeprägte körperliche Behinderung im frühen Kindesalter.

Seit April 2009 wird die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen im deutschen Gesetz Schritt für Schritt umgesetzt. Dadurch haben zum Beispiel alle Kinder das Recht inklusiv beschult zu werden. Damit das Miteinander gelingt, braucht es eine lebensnahe Aufklärung bei Kindern und Erwachsenen.

Paula hat viele Ideen und Fragen und auch schon einige Antworten, die wir in diesem Kinderfachbuch gesammelt haben. Das Kinderbuch ist in der Bewegungsambulanz der Universitäts - Kinderklinik Freiburg entstanden.
Es haben viele kleine und große Menschen mit und ohne Zerebralparese an diesem Buch mitgewirkt.

 

Wir wünschen Euch viel Spaß mit Paula!

Ein Kinderfachbuch über Kinder mit und ohne Zerebralparese

von Alexandra Haag mit

Illustrationen von Carolina Moreno

erschienen 2017 im Mabuse Verlag

© 2019 Alexandra Haag